Was ist BGM?

„Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ist eine Managementaufgabe, welche die Steuerung und Integration aller betrieblichen Prozesse mit dem Ziel der Erhaltung und Förderung der Gesundheit, der Motivation und des Wohlbefindens der Mitarbeiter, umfasst.“ (Schneider, 2011, S.19).

In Zeiten, in welchen die meisten Beschäftigten im Dienstleistungssektor beschäftigt sind, treten körperliche und psychosoziale Belastungen immer häufiger auf.

 

Ein Grund dafür ist der vorherrschende Bewegungsmangel am Arbeitsplatz, die falsche Ergonomie am Arbeitsplatz, der vorherrschende Leistungsdruck usw.

Zudem findet in der Freizeitgestaltung kaum mehr ein Ausgleich zum Berufsalltag statt.

 

BGM bringt dem Unternehmen Wettbewerbsvorteile, denn wer sich mit den tatsächlichen Bedürfnissen der Mitarbeiter beschäftigt, hat es in Zeiten des Fachkräftemangels leichter, gute Mitarbeiter zu finden und zu binden.

Der ökonomische Nutzen von BGM ist messbar an:

  • Reduzierten Krankenfehlzeiten
  • Erhöhter Arbeitsmotivation
  • Weniger Arbeitsunfällen
  • Erhöhter Innovation
  • Reduzierter Personalfluktuation
  • Erhöhtem Wettbewerbsvorteil

Subjektiver erlebter Nutzen der Mitarbeiter:

•geringere Beschwerden
•weniger Belastungssituationen
•höhere Zufriedenheit
•weniger Konflikte
 
Dieser subjektiv erlebte Nutzen unterstützt die Akzeptanz des Gesamtprojektes und fördert den Erfolg des Unternehmens!

Der demografische Wandel macht sich allmählich auch in der Berufswelt bemerkbar.

Für das Jahr 2040 hat die UN errechnet, dass 61 Rentner auf 100 Erwerbstätige kommen. Dies bedeutet, dass immer weniger Erwerbstätige die Renteneinkünfte einer immer größer werdenden Gruppe an Rentnern absichern muss.

 

Auch das neue Renteneintrittsalter ab 67 Jahren bringt für die Unternehmer neue Herausforderungen.

 

Unternehmer müssen nun die Erwerbsfähigkeit ihrer älteren Belegschaft fördern, damit sie noch lange dem Unternehmen erhalten bleiben und weder durch Frühverrentung oder Berufsunfähigkeit aus dem Unternehmen verfrüht aussteigen.

 

Dies gelingt durch alters- und alternsgerechte Arbeit, vorausschauende Arbeitsgestaltung und Arbeitsorganisationen, passgenaue Weiterbildungen und durch das betriebliche Gesundheitsmanagement!

Vorteile von BGM

  • Einsparungen von Sozialabgaben
  • Sicherung der Leistungsfähigkeit aller Mitarbeiter    
  • Erhöhung der Motivation durch Stärkung der Identifikation mit dem Unternehmen    
  • Kostensenkung durch weniger Krankheits- und Produktionsausfälle    
  • Steigerung der Produktivität und Qualität    
  • Imageaufwertung des Unternehmens  
  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit
Sie sind Unternehmer und möchten BGM in Ihr Unternehmen einführen
 
oder Angestellter und möchten Ihren Vorgesetzten von BGM überzeugen?
 
 
 
 
Dann sind Sie bei uns richtig! Vereinbaren Sie gleich einen persönlichen, unverbindlichen Beratungstermin mit uns!
 
"gesund und erfolgreich ins Übermorgen"
 
Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen im Bereich der Betrieblichen Gesundheitsförderung